Branchenspezifische Leistungen der
LandBauTechnik-Innung Nordhessen

Die Mitgliedschaft eines Betriebes in einer In­nung ist mit einer ganzen Reihe zusätzlicher Dienst­leis­tungen verbunden. Bei allen aufgelisteten Punkten handelt es sich um dauerhafte Angebote, die bei Bedarf und Inte­resse ge­nutzt werden können. Es beste­ht kei­nerlei Ver­pflichtung zur Abnahme be­stimm­ter Leis­tungen. Un­sere Mitgliedsbetriebe können aus dem An­gebot frei wählen.

Branchenspezifische Leistungen und Vorteile für Mitgliedsbetriebe:

  • Informations- und Meinungsaustausch, Kontaktpflege und Kommunikation mit anderen Unternehmen Ihrer Branche; z. B. bei Innungsversammlungen
  • Vertretung der Interessen gegenüber Politik, Marktpartnern, Wirtschaft, Öffentlichkeit, Verwaltung usw. durch Landes- und Zentralfachverband
  • Beratung auf den Gebieten Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Betriebswirtschaft (Betriebsorganisation, Personalwesen, Finanzierung, Marketing usw.)
  • Nachwuchswerbung – Die Innung betreibt aktive Werbung für eine Ausbildung bei den Innungsfachbetrieben
  • Ermäßigung der Prüfungsgebühren für Auszubildende
  • Vortrags- und Schulungsprogramm mit arbeitsrechtlichen, betriebswirtschaftlichen und technischen Themen
  • Aufnahme in die Liste der Mitgliedsbetriebe auf der Homepage der Innung

Gemeinschaftswerbung – Möglichkeit an gemeinsamen Werbeaktionen, z. B. in der regionalen Presse, teilzunehmen
Weitere umfangreiche Vorteile für Mitglieder, un­ab­hängig von der Branche, finden Sie in der Über­sicht der Leistungen der Kreishandwerkerschaft Marburg.

Diese Vorteile sowie die branchenübergreifenden Leistungen erhalten Mitglieder für einen Jah­resbeitrag, der sich an der Betriebsgröße und damit an den jeweiligen Bedürfnissen orientiert.

Der Beitrag der Innungsmitgliedschaft ist als Betriebsausgabe steuerlich absetzbar!

Voraussetzungen für die Mitgliedschaft
Wesentliche Voraussetzungen für die Mitglied­schaft in der Innung sind die Ein­tra­gung eines Betriebes mit dem Handwerk (ggf. mehrere Gewerbe) für das die Innung gebildet wurde und der Sitz des Be­triebes im Innungsbezirk (Landkreise Kassel, Marburg-Biedenkopf, Waldeck-Frankenberg, Werra-Meißner, im Altkreis Fritzlar-Homberg und in der kreisfreien Stadt Kassel).

Für Fragen und weitere Informationen steht Ih­nen die Geschäftsstelle der Innung jeder­zeit gerne zur Verfügung.  

Beitritt zur Innung
Wenn Sie unserer Innung beitreten wollen, reichen Sie bitte das ausgefüllte Beitrittsformular in der Geschäftsstelle ein. Das Formular zum Innungsbeitritt finden Sie hier: Beitrittsformular