Ausbildungsmöglichkeiten / Aktionswoche Handwerk - Ausbildung

Jeder möchte einen Beruf, der Spaß macht. Das Handwerk bietet sehr viele Möglichkeiten für Beruf und Karriere – besonders, wenn man auf Teamarbeit und Kreativität steht.

Bei den zahlreichen Angeboten ist es oft aber gar nicht so einfach, die berühmte Stecknadel im Heuhaufen zu finden. Individuellen Fähigkeiten, Wünsche und Interessen spielen natürlich eine ganz besondere Rolle.

Viele Informationen, die bei der Berufswahl helfen können, findet man unter dem Motto "Willkommen bei den Profis" bei der Kampagne des Handwerks.

Eine gute Übersicht mit Kurzdarstellungen zu den mehr als 120 Ausbildungsberufen des Handwerks bietet auch die Broschüre "Deine Zukunft im Handwerk".
Konkrete Angebote mit praxisnahen Berufsvorstellungen stellen die Handwerksinnungen für Marburg und Umgebung während der "Aktionswoche Handwerk - Ausbildung" im Jahr 2017 am Dienstag und Mittwoch, 5.  und 6. September vor. Eine Anmeldung ist ab August 2017 möglich.

Einen kleinen Vorgeschmack auf die Teilnahme an der Aktionswoche Handwerk bietet das Video der Oberhesssichen Presse aus dem Jahr 2010: OP-Film AWH 2010 oder der OP-Film 2011

Weitere Internetauftritte, die Ausbildungsberufe oder Berufsgruppen vorstellen, sind:

Handwerksberufe insgesamt/ Handwerk allg.

www.handwerk.de 
www.zvr-info.dewww.tischler-schreiner.de 
www.farbenberufe.dewww.e-zubis.de 
www.starke-typen.infowww.bauberufe.net
www.vollesrohrzukunft.dewww.holzbau-deutschland.de
www.metallausbildung.infowww.fachverband-fliesen.de  
www.dachdeckerdeinberuf.dewww.autoberufe.de
www.friseurhandwerk.dewww.fleischerberufe.de
www.back-dir-deine-zukunft.de


Diese Auftritte bieten Einblicke in die am häufigsten gewählten handwerklichen Berufe. 

Hier gibt es garantiert Ausbildungsmöglichkeiten in der Region Marburg.

UNTERLAGEN ZUR AKTIONSWOCHE HANDWERK 2017 (inkl. Anmeldeformular) - Download

AUSBILDUNGSBETRIEBSLISTEN

Übrigens: In den verschiedenen Branchen des Handwerks ergeben sich oft auch kurzfristig noch Angebote für eine Ausbildungsstelle. Wer das testen möchte, meldet sich bei der Kreishandwerkerschaft telefonisch unter (0 64 21) 9 50 90, um eine oder mehrere Ausbildungsbetriebslisten anzufordern oder per Mail an info@handwerk-mr.de.

Wer sich bereits nach einem Ausbildungsplatz umschaut, wird hier fündig:
LEHRSTELLEN SUCHEN